Long Covid: Erfahrungsberichte

Juli 2023

Hier finden Sie Erfahrungsberichte mit der Anwendung von CDL / CDS bei Long Covid

#LongCovid
#Histaminintoleranz
Guten Tag
Heute mal einen Bericht, wie es mir geht:


Nach Coronaerkrankung in 21war ich zwar arbeitsfähig, jedoch nicht leistungsfähig. 

Das baute sich durch Stress weiter ab, bis Juli 22 , wo nichts mehr ging, extrem schlechter Allgemeinzustand mit wenig Kraft, . Krankschreibung bis heute und weiterhin.  

Zu der Zeit kannte ich schon CDL und nahm es sporadisch, vor allem (mit Erfolg) bei Erkältungssymptomen. 

 

Eine Histaminintolleranz wurde diagnostiziert (meine Vermutung: hatte ich latent schon immer und wurde durch corona getriggert).

 

Durch diese Gruppe hier wagte ich doch den Schritt CDL ganz langsam von ca 3 ml auf 20 ml pro Tag (10 vormittags/10 nachmittags/abends, dazwischen essen mit Nahrungsergänzung ausser vit c und nac) gesteigert. 

Wobei ich es immernoch nicht kontinuierlich 20 ml zu nehmen. Hängt vom Essverhalten und Tagesablauf ab. 

Morgens und abends gibt es Zeolith

Zur Nacht schleiche ich mich mit Melatonin ein 

( bin dann nächsten Tag extrem müde, Körper reagiert mit Symtomverstärkung, als ob Histamin Unwesen treibt)


Insgesamt ist mein Energielevel und Allgemeinempfinden tatsächlich besser. 

Ich schaffe längere Strecken zu laufen und auch Haushalt geht besser. 

Wobei es noch Tage gibt , wo ich nicht gut kann. 

Also Leistung auch ganz langsam steigern.


Ich habe vor CDL noch auf 30 ml zu steigern.
Liebe Grüße 
Evelin

Helfen Sie uns, etwas zu ändern

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.